St. Marien-Treff

Gründung der Gruppe am 01.02.1982 als Verein in der KAB (Katholische ArbeitnehmerBewegung), im Juli 2005 Auflösung des KAB-Vereins.
Die Gruppenarbeit wird unter dem Namen „St.-Marien-Treff“ mit einem Jahresprogramm der
gewohnten Art weitergeführt.
Im März 2011 erfolgt die Anerkennung durch die Stadt Wolfsburg als förderfähige
Seniorengruppe mit der Möglichkeit, Referentinnen/Referenten aus dem Jahresprogramm
“Bildung auf Bestellung für Seniorengruppen in Wolfsburg” einzuladen.
Die Stadt Wolfsburg unterstützt die Gruppenarbeit jährlich finanziell mit einem kleinen
Betrag.
Als Jahresbeitrag erheben wir von den Mitgliedern 5 €, auf weitere finanzielle Unterstützung
sind wir nicht angewiesen.
Das Programm setzt sich zusammen aus Vorträgen, Andachten (Kreuzwegandacht,
Gründonnerstag-Anbetungsstunde, Maiandacht, Rosenkranzandacht), geselligen Treffen
(Spielabend, Spargelessen, Grillabend, Adventsfeier) und Besichtigungen, Führungen,
Ausflüge.
Seit 37 Jahren bieten wir einmal jährlich das “Mittagessen für einen guten Zweck” an mit
einem bisherigen Gesamterlös von 25.608 €. Den jeweiligen Erlös leiten wir an verschiedene
soziale Projekte weiter.
Wir treffen uns einmal im Monat montags um 19:30 Uhr im Pfarrheim, einige
Veranstaltungen finden an anderen Wochentagen statt.
Zur Zeit gehören der Gruppe 36 Mitglieder (19 Frauen, 17 Männer) im Alter von 61 bis 92
Jahren an. Zu den Gruppentreffen kommen etwa 25 Mitglieder.
Die Gruppe ist offen für alle Interessierten.
Das Organisationsteam besteht aus Horst Paukner, Gisela Psenner und Christoph Stelzer